Bild: Senioren Weinprobe

Das interessante Leben selbst wählen

Interessantes Leben von Senioren

Wir leben. Wir leben intensiv und wir wollen noch gestalten. Das, meine lieben Leserinnen und Leser, ist doch eine Perspektive, oder?

Glauben Sie auch, dass früher alles besser war? Vielleicht denken Sie nicht so wie ich und werden das unten stehende Kommentarfeld dazu nutzen Ihre Meinung vorzustellen. Bitte sagen Sie Ihre Meinung, das ist Ihr gutes Recht!

Ich habe für mich festgestellt, dass wir, die Senioren, die Vergangenheit, unsere Vergangenheit, selbst in der Hand hatten. Wenn nicht wir, wer sonst, hat alle wichtigen Entscheidungen unseres Lebens selbst getroffen? Das gilt für die Männer sowieso und für die Frauen doch auch schon seit den 70 er Jahren des letzten Jahrhunderts. Wir können ein interessantes Leben selbst wählen. Jetzt und in der Zukunft.

Wenn also früher alles besser war, meine Lieben, dann hätten wir ganz schönen Mist gebaut!

Was halten Sie denn von den folgenden Aussagen? Unsere Generation ist die Erste, die keinen Krieg in Europa mitmachen musste. Unsere Generation hatte noch niemals Hunger. Unsere Generation wird, dank eines großartigen Gesundheitssystems, viel älter, als alle Generationen vorher. Noch zu keiner Zeit in der ganzen Menscheitsgeschichte ging es den Mitteleuropäern so gut wie heute. Das betrifft ganz besonders die unteren und mittleren Gesellschaftsschichten. Und zum Schluss meines Plädoyers noch Dieses: Wir sind frei, wir sind mobil, wir verfügen über unglaublich viele Informationen und Informationsquellen, wir sind glückliche Senioren -oder auf dem Weg dorthin. Wir haben die Wahl, frei wie wir sind, immer!

Jetzt und immer, selbst die Zukunft gestalten

Bevor Sie nun denken, was soll denn das, ich bin schon alt und nicht mehr berufstätig. Oder, ich kann nichts mehr gestalten, ausser vielleicht ein paar Kastanienfiguren, mit Streichhölzern zusammengesetzt.

Doch, Sie können noch gestalten. Ihr eigenes Leben und ja, sogar das Leben unserer Mitmenschen.

  • Ich gehe zur Wahl oder nehme an der Briefwahl teil.
  • Sehen Sie sich nur die Politiker an. Sie werden oft erst im Seniorenalter in höchste Ämter gewählt.
  • Sehen Sie sich die Künstler an. Ihre schönsten und wichtigsten Werke haben Sie als Senioren geschaffen. Oder, wenn sie noch leben, befinden sie sich auf dem Höhepunkt ihrer Schaffenskraft.
  • Finden Sie jetzt heraus, woran Ihr Herz hängt. Egal ob kreatives Gestalten, Liebe und Hilfe schenken, Gartenarbeit oder eine Sportart, tun Sie es, tun Sie es etwas mehr als bisher. Es gibt Ihnen alles zurück und wird Sie glücklicher machen. Das habe ich für mein jetziges Leben herausgefunden. Und es funktioniert ganz großartig.

Ich werde in späteren Artikeln, dieses Thema,- aus dem Senioren-Leben, noch öfters aufgreifen und will versuchen, einigen von Ihnen, Mut zu machen nochmal das geliebte Alte zu aktivieren oder etwas völlig Neues zu beginnen.

Nur Fernsehen und auf das Sterben zu warten, das ist uns allen bestimmt zu wenig. Mein Freund Rolf sagte kürzlich, er wolle 115 werden. Dem habe ich mich sofort angeschlossen und ihn zum Bowling und zum Joggen eingeladen. Schließlich liegen noch 46 Jahre vor uns beiden, da muss man doch fit bleiben. Und es lässt sich noch sehr viel gestalten,-bestimmt. Daran glaube ich und viele Andere auch. Und Sie?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.